Komponistin Eva Fodor leitete Probe

Eppingen: Proberaum der Stadtkapelle |

Besonderer Besuch im Proberaum der Stadtkapelle Eppingen: Zur Vorbereitung auf das kommende Jahreskonzert leitete Komponistin Eva Fodor eine Orchesterprobe.

Hierfür war Frau Fodor am vergangenen Sonntag, den 23. September, in die Fachwerkstadt gekommen, um dem Orchester Ihre eigene Komposition „Israeli Folk Songs“ näher zu bringen. Somit konnten die Musiker auch tiefe Einblicke zum Hintergrund des Konzertstückes gewinnen.

Grundlage von „Israeli Folk Songs“ bilden zwei jüdische Melodien. Während der erste Teil an eine Art Gebet erinnert, begleitet von orientalisch klingenden Nebenmelodien, gestaltet sich der zweite Teil schneller und tänzerisch. Zum Einsatz kommen hier auch Effekte von Body-Percussion, bei denen geklatscht, gestampft und geschnipst wird.

Eva Fodor verbrachte selber einen Großteil ihrer Kindheit in Israel und absolvierte dort auch Teile ihres Studiums. Aktuell ist Fodor Lehrbeauftragte für Orchesterdirigieren, Ensembleleitung und Aufführung zeitgenössischer Musik an den Musikhochschulen in Karlsruhe, Stuttgart und Essen. Die Leitung von Blasorchestern stellt einen weiteren Schwerpunkt Ihrer Tätigkeiten dar.

„Israeli Folk Songs“ wird eines der Konzertstücke sein, welches die Stadtkapelle beim Jahreskonzert am 24. November aufführen wird. Seien Sie gespannt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.