Kunst im Kraichgau - Einsamkeit

Nighthawks 1942 (Foto: Edward Hopper)
Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Die Bildwelt des Malers Edward Hopper hat zum zentralen Thema die Einsamkeit. Die von ihm immer wieder gezeigten Menschen, die allein in Restaurants oder Hotelhallen sitzen, die aneinander vorbeisehenden Paare, die verschlossenen Häuser und menschenleeren Landschaften: Spiegel der Einsamkeit oder der Sehnsucht nach Ruhe, Zurückgezogenheit, Stille
Edward Hoppers Figuren, die verstummt wirken, schweigen. Hopper schätzte das Schweigen, die Einsamkeit, Zurückgezogenheit.
Über allen Wipfeln ist Ruh, in allen Gipfeln spürest du kaum einen Hauch. Die Vöglein schweigen im Walde, wart nur, balde ruhest auch du“ – eines der Lieblingsgedichte des an Literatur ebenso wie an Theater und Film interessierten Edward Hopper. Spuren dieses Interesses dann auch in den Bildern, deren Ausschnitte oft an Kameraeinstellungen erinnern, wie beklemmende Szenen, aus einem plötzlich angehaltenen Film.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.