Landfrauen suchen das Christkind

Foto Gilbert Jensen

Landfrauen suchen das Christkind
Die Kleingartacher Landfrauen reisten nach Nürnberg um den Christkindlesmarkt zu besuchen. Er ist einer der bekanntesten und wohl auch einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Welt. In kleinen Gruppen wurden die Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ durchstreift. Das Christkind wurde nicht entdeckt, aber es gab genug anderes zu sehen. Weihnachtsschmuck aus Glas, Holz und anderem Material, Rauschgoldengel, Zwetschgen Männle und vieles mehr. Stärken konnte man sich mit den bekannten Nürnberger Bratwürsten und natürlich mit den nicht weniger bekannten Lebkuchen. Mit Lebkuchen ging es auch am Nachmittag weiter. Bei der Firma Lebkuchen Schmidt hieß es: „Naschen erlaubt!“. Nach Informationen über Geschichte und Herstellung konnte man einem Bäcker bei der Herstellung zuschauen und auch gleich probieren. Natürlich gab es auch die Möglichkeit im Fabrikverkauf die verschiedenen Sorten Weihnachtsgebäck zu erwerben. Für die meisten ging es vollbepackt zurück zum Bus. Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde der Ausflug abgeschlossen.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.