Merkmeister an der Hellbergschule zu Besuch

Eppingen: Hellbergschule | Wie man das Lernen effektiver machen und dabei noch Spaß haben kann…

VORTRAG: „Merkmeister“ Ralf Hofmann brachte den Schülerinnen und Schülern der Hellberggemeinschaftsschule mit vielen Praxisbeispielen den Spaß am Lernen näher. Am Abend informierte er in einem interessanten Vortrag auch die Eltern über diese Lerntechnik.
Klassenarbeiten, Tests, Abfragen - Das Leben von Schülern besteht zu einem großen Teil aus Lernen. Der Kopf raucht, der Abend wird lang – und trotzdem ist das Ergebnis am nächsten Tag manchmal nicht so, wie es die viele Arbeit davor verspricht. Dass man das Lernen nicht nur effektiver, sondern auch mit mehr Spaß gestalten kann, zeigte der Vortrag von Ralf Hofmann, einem Diplomkaufmann und selbstständigen Unternehmensberater.
Das Kurzzeitgedächtnis wird pro Sekunde mit 1,4 Millionen unbewussten Informationen gefüttert. Was jedoch vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis übertragen wird, sind in der Regel die interessanten, spannenden, außergewöhnlichen oder komischen Informationen. Der Lernstoff fällt meist nicht darunter. Ralf Hofmann stellt eine Methode vor, wie man den Lernstoff zu einer spannenden oder komischen Information machen kann. Die zu merkenden Wörter werden in eine Geschichte eingebunden, an die sich das Gehirn aufgrund der Komik leicht erinnern kann. Diese Methode lässt sich beliebig auf die Rechtschreibung von Vokabeln oder das Merken von Begriffen in einer bestimmten Reihenfolge übertragen.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6 gestalteten begeistert seinen Vortrag mit. Die Eltern wurden in einem Elternabend informiert und nutzten am Ende des Vortrags gerne die Möglichkeit, sich mit Material (Bücher, CDs und DVDS) zur Anleitung bei der täglichen Umsetzung einzudecken.
Ein erfolgreicher Tag, bei dem so mancher Schüler lernte, ohne es zu bemerken.
Ein ganz herzlicher Dank geht an den Förderverein der Hellbergschule, der diese tolle Aktion möglich gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.