Mitgliederversammlung mit Knalleffekt beim Gesangverein

Als harmonische Veranstaltung ohne Misstöne wäre die Generalversammlung 2018 in die Vereinsannalen eingegangen, wenn es beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“ nicht eine Riesenüberraschung gegeben hätte. Doch der Reihe nach! Der Mitgliederzuwachs bei den „Kraichgau Singers“ sorgte bei der GV 2018 für ein volles Haus. Mit herzlichen Worten begrüßte Vereinschefin Hannelore Bartel-Thunert die Anwesenden. Anschließend gedachte das Gremium den drei Verstorbenen, die seit der letzten Versammlung im März 2017 aus unserer Mitte gerissen wurden. Die 1. Vorsitzende beleuchtete in ihrem Bericht nochmals einige Veranstaltungshighlights: Beispielsweise die erfolgreiche Werbeaktion der „Kraichgau Singers“, die dem Chor knapp 20 neue Aktive bescherte. Oder auch „Summertime auf dem Otti“, ein Event in einem ganz neuen Format, das leider durch wolkenbruchartigen Regen beeinträchtigt war. Schriftführer Reinhard Dutzi steuerte in seinem Rückblick einige statistische Zahlen bei: Aktuell weist der Gesangverein rund 140 Mitglieder auf, von denen 70 Personen in einem der drei Chöre, „Gemischter Chor“, „Kraichgau Singers“ und „Only Men“, singen. Eine „sehr positive Kassenentwicklung“ vermeldete die 1. Kassiererin Brigitte Hilker. Kassenprüferin Anni Gebhard bescheinigte der Kassenwartin eine tadellose Aufgabenerfüllung. Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm Wolfgang Ehret. Er verband damit einen großen Dank an die gesamte Vorstandschaft, dem sich das Gremium mit kräftigem Applauses anschloss. Bei dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“ überraschte Hanne Barthel-Thunert die Versammlung mit einem Antrag auf eine außerordentliche Generalversammlung am 21. September. Aufgrund ihrer vielfältigen Verpflichtungen möchte sie nicht mehr für zwei Jahre kandidieren. Sie bleibt bis dahin im Amt und wird das anstehende 175. Jubiläum mitgestalten. Die Anwesenden stimmten diesem Antrag zu. Alle übrigen Entscheidungen gingen rasch und offen über die Bühne: Reinhard Dutzi wurde einstimmig als 1. Schriftführer bestätigt. 1. Kassiererin bleibt – ebenfalls ohne Gegenstimme - Brigitte Hilker. Für die Pressearbeit zeichnet weiterhin Rudi Eyer verantwortlich, auch dieses Votum erfolgte ohne Einwände. Für Waltraud Ehehalt rückt Lutz-Michael Hildebrand als Kassenprüfer nach und Reinhard Keller wurde als Vertreter der fördernden Mitglieder im Vereinsausschuss bestätigt. Heidi Zimmermann bleibt Notenwartin beim „Gemischten Chor“ und Anni Gebhard bei den „Kraichgau Singers“ sowie „Only Men“. Den Bericht der verhinderten Dirigentin Monika Morgenstern verlas Reinhard Dutzi. Sie zeigte sich darin sehr zufrieden mit dem Engagement ihres „Gemischten Chors“, bedauerte aber die Personalknappheit bei den Männerstimmen. Bevor Nelli Holzki ihren Bericht vortrug, sangen die „Kraichgau Singers“ die Pop-Ballade „Übern See“ - endlich mal wieder Gesang bei einer Mitgliederversammlung! In ihren Ausführungen stellte die Chorleiterin der „KS“ und „OM“ fest, dass alle gesteckten Ziele erreicht wurden: Optimierung des Chorklangs, ein Konzert pro Jahr und Vielseitigkeit des Repertoires. Für vorbildlichen Probenbesuch wurden beim „GC“ Waltraud Ehehalt, Friedel Hecker, Anni Gebhard, Heidrun Zimmermann und Werner Schleihauf, bei den „KS“ Elke Czemmel, Hanne Bartel-Thunert, Anni Gebhard und Rudi Eyer geehrt. Auch der vorletzte TOP „Anträge“ ging flott und problemlos über die Bühne. Das Gremium beschloss u.a. die Anschaffung neuer T-Shirts und einer neuen Festbeleuchtung. Unter TOP „Verschiedenes“ bedankte sich ein Neumitglied für die tolle Aufnahme und schnelle Integration bei den „Kraichgau Singers“. Nach knapp zweieinhalb Stunden beschloss Hanne Bartel-Thunert eine sehr gut besuchte, über weite Strecken harmonisch verlaufene Versammlung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.