Monatswanderung auf dem St. Martinus Weg

Am Altstadtfest wird nicht nur gefeiert, sondern auch gewandert. Durch die ungünstigen Wetterprognosen lauschten leider nur 6 Wanderer unserem BZG-Leiter Klaus Zürner den Erläuterungen zum Pilgerweg St. Martinus. Der Martinus Weg erinnert an den heiligen Martin, der vor 1700 Jahren geboren wurde und vor allem durch seine Mantelteilung mit einem Bettler bis heute sehr bekannt ist. Gleich in der Kirchgasse 14 konnte das Relief der Mantelteilung des heiligen Martins bewundert werden. Nun ging es durch Eppingen in die Langenberghohl zum Einstieg auf den Eppinger Linien Weg, auf dem Weg zum Kraichgaublick wurde die Brücke zur Himmelsleiter überquert und anschließend die über 200 Stufen dieser gemeistert. Beim Kraichgaublick wurde eine kurze Pause eingelegt, um den Weitblick zu genießen. Nun ging es auf dem Martinus Weg bis zum Waldrand Richtung Stetten. Von hier aus wanderte die Gruppe über die nördliche Flanke zurück nach Eppingen zum Altstadtfest. Nach der doch ergiebigen 15 km Tour war das Altstadtfest genau richtig, um gemeinsam den Abschluss einer schönen und interessanten Wanderung zu begehen. Ein herzliches Dankeschön an Klaus Zürner für die Wanderführung, sowie die fundierten Erläuterungen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.