Obsttag an der Eppinger Hellbergschule

Schon seit einigen Jahren beteiligt sich die Eppinger Hellbergschule an dem EU-Schulprogramm „Schulobst“. Ziel des Programms ist es Kindern zu vermitteln, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund sind, sondern auch lecker schmecken.
Alle Grundschulkinder erhalten deshalb einmal pro Woche kostenlos eine Extraportion frisches Obst. Zumeist dürfen die Kinder dann zusätzlich zu ihrem Vesper noch einen leckeren Apfel genießen. Je nach Saison gibt es aber auch mal frische Erdbeeren oder gar exotische Bananen. Zusätzlich wird das Thema gesunde Ernährung immer wieder im Unterricht thematisiert und im Verlaufe des Schuljahres an bestimmten Schultagen speziell in den Fokus der Kinder gerückt. So veranstaltete die Hellbergschule am Freitag, den 29. Juni, einen Obsttag, an welchem sich alle Grundschulklassen beteiligten. Einen Tag lang drehte sich dabei im Unterricht der 1. bis 4. Klässler alles um Äpfel, Birnen, Bananen, Mangos, Melonen, Beeren, Pfirsiche und und und. So bereiteten manche Klassen leckere Obstsalate zu und ließen sich diese anschließend schmecken. Eine Klasse machte ein gemütliches Obst-Picknick. Weitere Klassen setzten sich kreativ mit dem Thema Obst auseinander: Die Schüler kreierten Brote mit Obstgesichtern und erschufen kleine Obstkunstwerke indem sie Obstbilder aus Prospekten ausschnitten und daraus eine Collage erstellten. Am Ende des Schultages hatten sich alle Grundschüler auf vielfältige Art und Weise mit dem Thema Obst auseinandergesetzt und können so sagen: Ja, Obst ist wirklich gesund und lecker!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.