Präventionsteam der Diakonie Heilbronn besucht die Hellbergschule

Am 04.10. und 06.10.2021 besuchten Frau Ulrike Reeg und Frau Clara Wiegand von der Diakonie Heilbronn die Hellbergschule.
Alle 8. Klässler der Hellbergschule wurden am Montag mit dem Thema Alkohol konfrontiert und es wurde intensiv über den Gebrauch und Missbrauch sowie verschiedene Fallbeispiele diskutiert. Ein Lehrfilm wurde eingesetzt und die Schüler durften mit Hilfe einer speziellen Brille einen Einblick erhalten, wie sich das Sehvermögen eines betrunkenen Menschen verändern und „anfühlen“ kann.
Mittwochs wurden die 7. Klassen zum Thema „Medien“ unterrichtet. Es ging um Erfahrungen mit dem Umgang von Whatsapp, Mobbing im Netz, Instagram etc. und um den gesunden Mediengebrauch.
Zudem wurden in Rückschau auf die Homeschooling-Zeit die Vor-und Nachteile digitalen Lernens erörtert.
Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Schülerinnen und Schüler speziell im Bereich Umgang mit Medien einen hohen Gesprächsbedarf hatten. Die Bereitschaft sowohl über positive Erfahrungen mit sozialen Medien als auch über negative zu berichten, war sehr hoch. Er zeigte sich dabei einmal mehr, wie wichtig es ist, Jugendliche für einen gesunden Umgang mit Medien zu sensibilisieren. Ein weiterer Schritt hierzu ist nun getan…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.