Rohrbacher Krippenspiel: Weihnachtsstress

Das ökum. Krippenspiel beim Gottesdienst an Heiligabend war wieder eine gelungene Einstimmung auf die Weihnachtszeit. (Foto: René Weiland)
An Heiligabend wurde beim ökum. Gottesdienst in der St. Valentinskirche in Rohrbach wieder ein Krippenspiel aufgeführt. Die Rahmenhandlung erzählte von einer Familie, bei der vor allem die Mutter unter dem Stress der Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest leidet. Während sie sich in der Küche abmüht, genießen Kinder und Vater ihre Freizeit. Der frühe Besuch von Oma mit Gastkindern führt schließlich dazu, dass alle den Gottesdienst besuchen. Dort erfahren sie von der Weihnachtsgeschichte. Von der Ausruferszene um Kaiser Augustus, der Zimmersuche von Maria und Josef, den Hirten auf dem Feld bis zu den Engeln spielten die jungen Akteure gekonnt ihre Rollen. Aufgelockert wurde das Spiel von verschiedenen Weihnachtsliedern und einem Engelstanz. Zum Schluss stellen die Familienmitglieder fest, dass nicht gutes Essen, Geschenke und die neuesten Handyspiele die Hauptsache an Weihnachten sind, sondern die Geburt Jesu. Der Applaus der Zuschauer belohnte alle Beteiligten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.