Theorieschulung der Gemminger Rettungsschwimmer

Nachdem die jüngsten Trainingsteilnehmer der DLRG Ortsgruppe Gemmingen in den vergangenen Wochen ihr Schwimmabzeichen Bronze abgelegt hatten, machten sich die Zwölf- bis 14-Jährigen daran, ihr erstes Rettungsschwimmabzeichen zu erreichen. Für ihr Bronzeabzeichen mussten sie nicht nur ausdauernd und in Kleidung schwimmen und Tauchen, sondern auch andere Personen schleppen oder transportieren, Befreiungsgriffe anwenden, eine verunfallte Person aus dem Wasser bergen und auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen. Um die Jugendlichen bestmöglich auf diese Prüfungsinhalte vorzubereiten, führten die Trainer der Gemminger Rettungsschwimmer eine Theorieschulung im Vereinsraum durch. Hier standen vor allem die Herz-Lungen-Wiederbelebung und das Erlernen und Anwenden der lebensrettenden Befreiungsgriffe im Mittelpunkt. Aber auch für die theoretische Prüfung wurde gepaukt. Bleibt abzuwarten, ob das Erlernte bei der Abnahme der Prüfungen auch in die Praxis umgesetzt werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.