Vorlesewettbewerb am HGE: Sienna Häffner ist die beste Vorleserin

Sienna Häffner, die Siegerin des Vorlesewettbewerbs am Hartmanni-Gymnasium, im Kreis der Klassensiegerinnen und -sieger. (Foto: Ines Leitz)
Eppingen: Hartmanni-Gymnasium | Wie jeden Dezember fand auch dieses Jahr am Hartmanni-Gymnasium wieder der
Vorlesewettbewerb statt. In allen sechsten Klassen wurden zunächst jeweils zwei Klassensiegerinnenoder -sieger gekürt. Diese zehn Jungen und Mädchen traten dann vor der gesamten Klassenstufe gegeneinander an, um eine Schulsiegerin oder einen Schulsieger zu finden.

Die zehn Kandidatinnen und Kandidaten lasen allesamt sehr gut, so dass die Wahl schwer fiel. Am meisten überzeugen konnte dabei Sienna Häffner aus der Klasse 6b. Die Kandidatinnen und Kandidaten lasen zunächst eine vorbereitete Textstelle aus einem selbstgewählten Buch, dann wurde den Schülerinnen eine Textstelle aus der „Unendlichen Geschichte“ von Michael Ende vorgelegt, die sie spontan vorlasen. Sienna präsentierte ihre Textstelle aus „Harry Potter“ sehr lebendig und mitreißend. Vor allem die unterschiedlichen und passenden Stimmen, die sie den Figuren verlieh, überzeugten die Jury, die aus den Deutschlehrern und -lehrerinnen der Klassen 6 bestand. Auch den Fremdtext las Sienna souverän und fehlerfrei. Sie wird nun als Schulsiegerin das Hartmanni-Gymnasium beim Kreisentscheid in Heilbronn vertreten.
Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.