Zweites Repair-Café war wieder erfolgreich

Es wurde fleißig gebastelt, repariert und geprüft: Das zweite Repair-Café im ev. Gemeindehaus Eppingen war wieder ein Erfolg (Foto: Friedhelm Bokelmann)
Eppingen: Ev. Gemeindehaus | Am 30. September fand das zweite Repair-Café im Gemeindehaus der evangelischen Gemeinde Eppingen statt. Es war wieder ein erfolgreicher und fröhlicher Nachmittag. Um 14:30 Uhr waren schon viele Reparierer vor Beginn am Werkeln. Von elektrischen Haushaltsgeräten über Nähmaschinen bis zu Textilien wurde alles repariert. Das Repaircafé möchte Menschen zusammenbringen, eine gemütliche Atmosphäre schaffen und den umweltfreundlichen Gedanken fördern, nicht alles, was kaputt ist gleich wegzuschmeißen. Es macht schließlich Spaß, Probleme gemeinsam zu lösen. Die Reparaturexperten beim Repaircafé sind Freiwillige, die sich ausgezeichnet in ihrem Fach auskennen.
Bastler, Mechaniker und Elektriker arbeiten zusammen mit dem Besitzer des zu reparierenden Objektes und haben meistens Erfolg. Das sieht man auch am Ergebnis. Das Highlight waren mehrere Weidezaungeräte. Da haben sich besonders die jüngeren Experten gefreut. Die elektrischen Geräte wurden nach der Reparatur von einem Profi getestet. Über Nähmaschinen, ein Spielzeugkran, Fahrräder bis zu einem Stuhl wurde vieles repariert. Auch ein Dirndl wurde gekürzt. Es gab Kaffee und Kuchen, wodurch viele Gespräche an den Tischen entstanden. Um 18:00 Uhr waren alle Projekte beendet und viele Besitzer gingen dankbar mit ihren reparierten Geräten nach Hause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.