Von Sülzbach zum Trappensee

Bei den Weinbergen auf dem Ketzersberg
Bei herrlichem Herbstwetter startete eine Monatstour der Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereines mit der Bezirksgruppe Eppingen am Bahnhof in Sülzbach. Mit dabei Sektions-Ehrenvorsitzender Manfred Blatt. Vorbei an hübschen Fachwerkhäusern des Schöntaler Hofes führte der Weg aus dem Ort durch Obstwiesen und Weinberge aufwärts zum Ketzersberg mit weitem Ausblick in die herbstlich gefärbte Landschaft des Sulmtales. Durch Weinberge ging es abwärts nach Lehrensteinsfeld mit dem mittelalterlichen Wehrturm und  eindrucksvollem Rathaus. Auf dem württembergischen Weinwanderweg folgte ein malerisches Tälchen mit Weihern und Weinbergen. Nach Unterquerung der Autobahn wurde auf ansteigendem Waldweg ein Kuckucksei aus Feldsteinen und danach die Kreuzung Burreiche mit Rastplatz und Schutzhütte erreicht. Durch den herbstlichen Wald folgte ein Aufstieg zum Schweinsberg. Vom Aussichtsturm bot sich ein traumhafter Panoramablick. Schmale Pfade entlang des Waldrandes oberhalb der Heilbronner Weinberge mit herrlichen Ausblicken führten hinüber zum Gaffenberg, wo die Gruppe überraschend Herrn OB Harry Mergel begegnete. Es folgte ein steiler Abstieg ins Köpfertal mit idyllischem Weg entlang des Köpferbaches zum Trappensee und mit Dank an Wanderleiter Eduard Muckle für eine kurzweilige Tagestour.   
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.