22.000 Euro Fördermittel für das Eppinger Figurentheater

Eppingen: Eppinger Figurentheater |

MdL Köhler und MdL Preusch: „Wichtiger Beitrag zur Stärkung des anspruchsvollen Kulturangebots in Eppingen.“


Für das Stück „Wolfskind allein in der Wildnis“ erhält das Eppinger Figurentheater (EpFi) Fördermittel vom Land in Höhe von 22.034 Euro. Die Zuschüsse stammen aus der Förderung der grün-schwarz-geführten Landesregierung für Privattheater und richten sich an innovative Projekte, bei denen ein besonderer künstlerischer Aspekt oder ein gesellschaftlich relevantes Thema im Mittelpunkt steht.

MdL Erwin Köhler freut sich über den Zuschlag für das Eppinger Figurentheater: „Das EpFi leistet eine tolle Arbeit durch anspruchsvolle und inspirierende Stücke. Ich bin froh, dass durch die Förderung die Möglichkeit geschaffen wird, ein neues Theaterstück basierend auf dem Zusammenspiel zwischen Figuren- und Objekttheater auf die Bühne zu bringen.

„Die Privattheater leisten einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Baden-Württemberg – insbesondere im ländlichen Raum. Sie bieten Möglichkeit zur Begegnung und Austausch – und tragen so auch zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei“, sagt MdL Dr. Michael Preusch. „Uns ist es ein zentrales Anliegen, die Privattheater in ihrer künstlerischen Arbeit bestmöglich zu unterstützen und die lebendigen Theaterszenen vor Ort zu stärken.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.