Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière zu Gast in Eppingen

von li.n.re. Dr. Michael Preusch, Dr. Thomas de Maizière, Alexander Throm
Der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière war auf Einladung des  CDU Bundestagskandidaten Alexander Throm und des CDU Stadtverbandes Eppingen am 29. August nachmittags zu Gast im Bahnhof Eppingen. Über 200 Zuhörer waren bei der öffentlichen Veranstaltung anwesend. Thomas de Maizière legte den Schwerpunkt seiner Rede - neben den für sein Ressort wichtigen Fragen der Inneren Sicherheit und der Asylpolitik - insbesondere auf den Aspekt des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Hierbei erläuterte er, dass die Integration der zu uns geflüchteten Menschen und das Zusammenhalten unserer Gesellschaft nur gelingen kann, wenn wir uns unsere Werte und unserer Identität bewusst sind. In diesem Zusammenhang erklärte er, dass für sein Ressort und somit für die Sicherheitsbehörden und die Rettungskräfte im besonderen, der Mangel an Respekt und der sich verändernde Umgangston zur Belastung werden. Denn sowohl die Polizei als auch die Rettungskräfte werden immer öfter bei ihrer Arbeit behindert und durch Beteiligte und Unbeteiligte attackiert. In diesem Zusammenhang erklärte Alexander Throm, dass "jeder, der unsere Polizisten attackiert, uns alle attackiert und wir hierauf mit der gebotenen Härte und als gesamte Gesellschaft reagieren müssen."  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.