Landtagsausschüsse gewählt: CDU-Landtagsabgeordneter Dr. Michael Preusch künftig für Sozialpolitik und Hochschulpolitik zuständig

Dr. Michael Preusch wurde in den Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration und den Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst gewählt.

Für den Arzt und Wissenschaftler sind dies „Wunschausschüsse“. „Es spricht für großes Vertrauen seitens der Fraktion, dass ich als Neuling für diese wichtigen Ausschüsse vorgeschlagen wurde“, so Preusch. Seit Jahren in vielen Bereichen der Patientenversorgung aktiv, kennt er das medizinische Umfeld bestens und setzt sich für die Stärkung von medizinischem und pflegerischem Personal ein. „Im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg zukunftsfähig zu machen“, betonte Dr. Preusch.



Im Hochschulausschuss möchte Preusch, der sich als Wissenschaftler und Hochschullehrer auch in der Ausbildung von Medizinstudierenden engagiert, insbesondere die Forschung im Bereich der Lebenswissenschaften wie Medizin und Biologie stärken. „Da ist in den vergangenen Jahren zu wenig investiert worden. Baden-Württemberg muss im internationalen Ranking an die Spitze", so der Eppinger Preusch. Neben der Förderung von Forschung und Lehre an Hochschulen und Universitäten befasst sich der Ausschuss auch mit der Kunst, also etwa mit der Unterstützung von Museen und Theatern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.