Landtagskandidat Preusch besucht Hellbergschule

Eppingen: Hellbergschule | Nach der durch Dr. Preusch organisierten Webkonferenz mit Kultusministerin Dr. Eisenmann und den Eppinger Schulleitern besuchte der Kreisrat und Kandidat zur Landtagswahl 2021 die Hellbergschule. Im Gespräch mit dem Leitungsgremium Frau Speck und Herrn Raggan wurde neben den Herausforderungen der Corona-Pandemie insbesondere das Thema Digitalisierung der Schulen diskutiert. Erfreulich sei, dass die Hardware nun in vielen Einrichtungen verfügbar ist. Probleme bereiten die Systemadministration bzw. die unterschiedlichen Softwarelösungen. Dr. Preusch, der sich für einen kommunalen IT-Verantwortlichen ausspricht in dessen Verantwortung ein kompletter Schulstandort steht, verweist auf fehlendes Personal. "In der Wirtschaft werden für diese Spezialisten Gehälter bezahlt, die sich eine Kommune nicht leisten kann" so Preusch. Externe Dienstleister seien daher gefragt. Deren Konzepte müssten allerdings über einen Jahreshorizont hinaus Planungssicherheit geben. Für eine bessere und zeitgemäßere Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Erziehungsberechtigten stünden bereits jetzt technische Möglichkeiten zur Verfügung, die jedoch auf Grund diverser Vorgaben nicht umgesetzt werden könnten. "Datenschutz mit Maß" müsse hier Wegbereiter und kein Hinderungsgrund sein, so der Mediziner Preusch, der der derzeitigen Auslegung des Datenschutzes auch Probleme im strukturierten Management der Pandemie zuschreibt. Die Schule sei heute nicht nur Lernort im klassischen Sinn sondern Webereiter für ehrenamtliches Engagement und Kultur, weshalb es wichtig sei Betreuungsangebote mit Ideen zu füllen, so Preusch. Eine Verzahnung zwischen Vereinen, Institutionen und der Schule sei ein Wunsch, dem nicht nur Schulleiterin Speck und der Schulleiter Raggan gerne nachkommen würden.

Den Eppinger Kreisrat Dr. Michael Preusch erreichen Sie unter info@michael-preusch.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.