LEADER-Förderung zur Stärkung des Kraichgaus

Abgeordneter Köhler zusammen mit der Bürgermeisterin Sarina Pfründer und Melanie Veith aus dem Ortschaftsrat von Elsenz bei der Calisthenics-Anlage.
Eppingen: Elsenzer See | Erwin Köhler (Grüne) besichtigt durch LEADER geförderte Calisthenics-Anlage
Am 13. September trafen sich die Wahlkreisabgeordneten der Baden-Württembergischen Regierungsfraktionen mit den Vorsitzenden und der Geschäftsstelle der LEADER-Region Kraichgau, um sich über die Neubewertung der LEADER-Regionen auszutauschen. „Das LEADER-Programm unterstützt Regionen wie das Kraichgau darin, Projekte zur Stärkung der ländlichen Räume umzusetzen. Das ist sehr wichtig, um das Leben im ländlichen Raum zu vernetzen und die Gemeinschaft zu stärken“, so der Landtagsabgeordnete Erwin Köhler.
Mit Hilfe der Fördermittel wurde eine sich von Jugendlichen gewünschte Calisthenics-Anlage in Eppingen-Elsenz gebaut, die Förderung betrug 60 %. Zusammen mit der Vorsitzenden von LEADER Kraichgau, Bürgermeisterin von Sulzfeld, Sarina Pfründer, und Melanie Veith aus dem Ortschaftsrat von Elsenz besichtigte Erwin Köhler die Anlage. „Ich sehe in solchen durch LEADER geförderten Projekten einen wichtigen Beitrag dazu, den ländlichen Raum auch für Jugendliche attraktiv zu halten. Die Förderung trägt zur Attraktivierung, auch zur Ansiedlung von Landärzt*innen im ländlichen Raum bei und ich werde mich gemeinsam mit meinen Kolleg*innen für eine Verstetigung der Mittel einsetzen“, führt Erwin Köhler weiter aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.