Prälat Ralf Albrecht zu Besuch im Wahlkreisbüro bei Georg Heitlinger

Prälat Ralf Albrecht und Georg Heitlinger vor dem Wahlkreisbüro in Eppingen
Eppingen: Verkehrskreisel Bahnhofstraße | Vergangene Woche kam Ralf Albrecht aus Heilbronn in das Wahlkreisbüro von Georg Heitlinger in Eppingen. Herr Albrecht ist Prälat der evangelischen Landeskirche in Heilbronn und somit zuständig für 14 Kirchenbezirke, 365 Kirchengemeinden und für knapp 500.000 evangelische Christinnen und Christen in Nord-Württemberg.
Im offenen Austauschgespräch stellte Ralf Albrecht zuerst seine Arbeit vor und erklärte, dass er für die Themen ländlicher Raum, Digitalisierung sowie die Visitation der Kirchenbezirke zuständig ist. Eines seiner Anliegen ist es, Ökologie und Ökonomie auch in der Landwirtschaft besser zusammenzubringen, um den ökologischen Umbau auch hier verträglich zu gestalten. Er meinte: „Mir ist der Kontakt zu Menschen wie Ihnen, die von Landwirtschaft etwas verstehen, sehr wichtig“.
Die Landwirtschaft muss schon lange mit politischer Regulierung umgehen, kleine Betriebe werden vernachlässigt, der ländliche Raum kommt oft zu kurz. „Diese Themen kann ich als Landwirt und Landtagsabgeordneter in Stuttgart einbringen, um ein authentisches Bild des ländlichen Raumes aufzuzeigen und um lösungsorientiere Vorschläge zu forcieren“, so Georg Heitlinger.
Zukünftig steht das Wahlkreisbüro bezüglich der oben angesprochenen Themen mit der evangelischen Landeskirche - z.B. beim „Evangelischen Bauernwerk in Württemberg“ Hohebuch - im Austausch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.