Ambitionierte Jahresplanung 2022 des Karatevereins

Eine verlässliche Planung ist in diesen Zeiten leider nach wie vor nicht möglich. In erster Linie versucht der Karateverein Eppingen für seine aktiven Mitglieder einen geregelten Trainingsbetrieb zu ermöglichen. Darüber hinaus hat Dojoleiter Matthias Schäfer auch dieses Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten auf seiner Agenda vorgesehen und hofft, dass eine Durchführung möglich sein wird. Im Mittelpunkt steht dabei sicherlich die Teilnahme an der diesjährigen Gartenschau in Eppingen, bei der der Karateverein viele Aktionen in Planung hat - von Karatedemonstrationen über Mitmachaktionen bis zur sportlichen Reihe „Fit im Park“. Dabei kommt dem Verein die Vielfältigkeit des Karate zugute; von einfachen Karatetechniken über Fitness bis zur Selbstverteidigung gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten. Auch bei den Heimattagen plant der Karateverein eine Teilnahme. Neben dem regelmäßigen Trainingsbetrieb für alle Altersklassen gibt es für die Mitglieder wieder vielfältige Veranstaltungsangebote: Trainingslager, Grillfest, Vereinsausflug usw. In sportlicher Hinsicht stellt die DAN-Prüfung im Juni in Eppingen für einige Aktive den diesjährigen Höhepunkt dar. Alles in allem steht den Karatekas ein spannendes und herausforderndes Jahr 2022 bevor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.