Collin Schenk holt Bronzemedaille bei Deutscher Karate-Meisterschaft

Collin (mit Bronzemedaille) und Lennox Schenk bei der Deutschen Meisterschaft 2021 der Jugend und Junioren
Bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren in Ludwigsburg waren auch zwei Starter des Karatevereins Eppingen vertreten. Lennox (U 16) und Collin Schenk (U 18) waren nach den baden-württembergischen Qualifikationen vom Landesverband nominiert worden. In der Kata konnten sich beide in ihren Pools nicht durchsetzen, obwohl der Kata-Landestrainer beiden eine gute Leistung bescheinigte. In der Gesamtwertung belegte Collin schließlich den 17. Platz bei den Junioren. Lennox landete in der Jugend auf dem 13. Platz, wobei er immerhin die achtbeste Bewertung hatte. Im Kumite zeigte der 14-jährige Lennox eine starke Vorstellung und war seinem Auftaktgegner klar überlegen. Die Kampfrichter versagten jedoch seinen Treffern leider die Anerkennung und disqualifizierten ihn schließlich wegen zu harter Kampfführung. Mehr Glück hatte sein älterer Bruder Collin. Am Tag vor seinem 16. Geburtstag bereitete dieser sich selbst ein tolles Geschenk und holte in der Gewichtsklasse bis 55 kg einen tollen 3. Platz und damit die Bronzemedaille. Für den Nachwuchskämpfer ist diese Platzierung auf der Deutschen Meisterschaft ein weiterer großer Erfolg in seiner noch jungen Karriere.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.