Das große Ziel: der „schwarze Gürtel“!

Hartmut Sauer, 1. Vorsitzender des Goju-Ryu Karate Vereins Eppingen
Für viele Karatekas ist er das große und erstrebenswerte Ziel: der „schwarze Gürtel“. Um dieses Ziel zu erreichen ist jahrelanges Training und das Bestehen der vorgeschriebenen Gürtelprüfungen erforderlich. Der Erwerb des schwarzen Gürtels kann nur in einer DAN-Prüfung erfolgen, die vom DKV (Deutscher Karate Verband) organisiert wird. Nun ist es Hartmut Sauer (1. Vorsitzender beim Karateverein Eppingen) und Matthias Schäfer (2. Vorsitzender) gelungen, eine solche Veranstaltung nach Eppingen zu holen. Am 25.06. wird ein Breitensportlehrgang mit anschließender DAN-Prüfung in der Hardwaldhalle stattfinden. Einige Eppinger Karatekas mit dem 1. Kyu (brauner Gürtel) stehen schon seit längerem in den Startlöchern und wurden bisher nur von Corona und den dadurch abgesagten Gürtelprüfungen ausgebremst. Aber auch einige DAN-Träger nehmen die Herausforderung auf sich und wollen den nächsthöheren Meistergrad erwerben. Alle potenziellen Prüflinge befinden sich bereits in der Vorbereitungsphase auf das große Ereignis und fiebern dem Termin im Juni entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.