„Entdecke die Vielfalt des Goju-Ryu“ - Karate-Onlinetraining läuft wieder an

Alfred Keller In der Hardwaldhalle, dem Trainingsort des Karatevereins Eppingen
Am letzten Sonntag startete der Goju-Ryu Karate-Bund Deutschland (GKD) wieder in die nächste Online-Trainingswelle, die die Karatekas gemeinsam durch den Winter bringen soll. Thema der ersten Trainingseinheit war die von Fritz Nöpel entwickelte „Jukuren no Kata“. Alle darin enthaltenen Techniken wurden aus den „Edlen Übungen der Alten Meister“ entnommen. Dahinter verbirgt sich eine Übungsfolge von 18 Bewegungen, mit deren Hilfe sich die Grundprinzipien der asiatischen Energiearbeit und des Kämpfens auf einfache Weise erschließen. Es sind Beschreibungen der Natur und des kämpferischen Verhaltens der Tiere. In der zweiten Trainingseinheit folgte das Thema “Die Tiere in der Kampfkunst“. Fünf dieser Tiere wurden bis heute im Karate überliefert und sind in den Katas immer wieder mehr oder weniger deutlich erkennbar. Im Lehrgang wurden die typischen Stile von Drache, Schlange, Tiger, Leopard und Kranich erläutert und mit Beispielen belegt. Alfred Keller, Pressesprecher des Eppinger Karatevereins, freut sich über die Fortsetzung der Onlinereihe: „Das Angebot des GKD ist eine großartige Sache. Dank der breiten Themenauswahl und der hervorragenden Trainer kann man sehr viel lernen und ins eigene Training übertragen. Wir alle freuen uns schon auf die nächsten Online-Trainingseinheiten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.