Erfolg bei Deutschen Meisterschaften

Im Herzen von Nordrhein-Westfalen fanden die Deutschen Leichtathletik-Mehrkampfmeisterschaften des DTB statt. In der Belkaw-Arena in Bergisch Gladbach wurden neben den Fünfkämpfen auch Einzel-Meisterschaften im Schleuderballwerfen und Steinstoßen ausgetragen. Die Männliche Jugend der 16/17-Jährigen startete ihren Fünfkampf in der Weitsprunggrube. Mit soliden 5,55m setzte sich Loris Cardoso vom Turnverein Eppingen als Bester an die Spitze der Wettkampfriege. Bei rund 70m sah auch der 100m-Sprint nach einem Sieg aus. Mit den letzten Schritten schoben sich zwei Athleten noch an ihm vorbei und er rutschte im Zwischenstand auf Rang zwei. In der dritten Disziplin landete der 1kg schwere Schleuderball nur bei rund 46m. Auch im anschließenden Kugelstoßen blieb Loris weit unter seiner Bestweite. Damit war die ersehnte Bronzemedaille nicht mehr erreichbar. Im finalen 1000m-Lauf lief er ein couragiertes Rennen in persönlicher Bestzeit. Am Ende konnte sich Loris über einen fünften Rang im Fünfkampf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften freuen. Bei den Einzelmeisterschaften im Schleuderball lag Loris Cardoso mit 47,78m auf Platz sieben. Im Steinstoßen der Männer M20+ scheiterte Rico Cardoso knapp am Endkampf. Er wuchtete den 15kg Stein auf 6,91m und wurde Neunter auf deutscher Ebene. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.