Handball-C-Jugend des TB Richen mit Licht und Schatten

Für die C-Jugend des TB Richen im Einsatz waren v.l.n.r.: Bennet Müller, Noel Hagen, Timo Wagner (im Tor), Lion Ernst, Tobias Waldmann, Steven Kaltais und Tim Brenner, Trainer Robin Renz.
Licht und Schatten wechselten bei den beiden ersten Spielen der neu formierten Handball C-Jugend des Turnerbundes Richen. In der ersten Begegnung bei der TSG Heilbronn dominierten die Nachwuchshandballer des TB fast nach Belieben und gewannen nach einem 12:4-Vorsprung zur Halbzeit am Ende deutlich mit 30:10. Im ersten Heimspiel gegen die JSG Neckar-Kocher boten die C-Jugendlichen dagegen eine schwache Leistung. „Unsere Angriffe haben wir nicht konsequent genug zu Ende gespielt und in der Abwehr gab es kaum Gegenwehr“, bilanzierten die beiden Richener Trainer Lukas Sommerfeld und Robin Renz. Nach einem 3:8-Rückstand stemmte sich der TB gegen die Niederlage und kam bis auf 7:9 heran. „In der zweiten Halbzeit haben wir aufgehört, Handball zu spielen“, lautete das Fazit der Richener Trainer. Schließlich leuchtete ein 15:24-Endstand auf der Anzeigetafel. Weiter geht es am 19. Oktober mit dem Auswärtsspiel bei der SG Gerabronn-Langeburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.