Jugend trainiert für Olympia: HGE-Volleyballerinnen stehen im Landesfinale

Die HGE-Volleyballerinnen in Aktion: Beim RP-Finale gewannen sie sämtliche Spiele. (Bild: Alexander Berchtold)
Eppingen: Hartmanni-Gymnasium | Einen großen Triumph feierten die Volleyballerinnen des Hartmanni-Gymnasiums am 25. Februar: Das Team der betreuenden Lehrerin Christel Nicklas-Garbe siegte im Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart bei Jugend trainiert für Olympia. Bei dem Turnier, das in der Eppinger Schmiedgrund-Halle stattfand, traten die vier besten Mannschaften der Wettkampfklasse I gegeneinander an. Für das Hartmanni-Gymnasiums spielten Julia Frey, Ida Zaam, Ines Hom, Marie Müller, Jule Nonnenmacher, Sophie Widmann, Alina Rösler, Luise Körner, Maria Lukic, Fiona Keller und Alisha Wolf. Diese setzten sich souverän gegen die Teams aus Bad Mergentheim und Herbrechtingen durch, bevor sie in einem spannenden und knappen Finale unter Anfeuerungen ihrer Mitschüler gegen eine starke Mannschaft aus Weikersheim im Entscheidungssatz den Sieg errangen.
Auch die anderen beiden Volleyball-Teams der Schule waren sehr erfolgreich: Beide erreichten das RP-Finale wo die Mannschaft der Wettkampfklasse III einen 5. Platz und die der Wettkampfklasse II einen 3. Platz errang. 2019 ist dadurch das bisher erfolgreichste Volleyball-Jahr des Hartmanni-Gymnasiums.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.