Karateverein unterstützt Aktion „Stadtradeln“

Familie Spörle radelte für den Eppinger Karateverein
Auch bei der zweiten Auflage der Aktion „Stadtradeln“ war der Karateverein Eppingen wieder dabei. Vom 26. Juni bis 16. Juli legte ein bunter Querschnitt der Karatefamilie -aktive Karatekas, passive Mitglieder und Eltern- möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurück. Dabei hat es der Karateverein auf über 1.000 km gebracht. Insgesamt 10 Teilnehmer -von jung bis erfahren- haben sich an der Radelaktion beteiligt. Die jüngsten Pedaleure, Maxime Casula sowie Zoe und Neo Schäfer, waren erst 7 Jahre alt. Die meisten Kilometer machte Alisa Bregler vor Jürgen Antritter, Anita Bregler, Alfred Keller, Maxime Casula, Mayla Spörle, Oliver Spörle, Antje Schäfer, Zoe Schäfer und Neo Schäfer. Alle Beteiligten hatten beim Fahrradfahren viel Spaß, egal ob es um gemeinsame Familientouren oder einfach um Bewegung an der frischen Luft ging. Mit unserer Teilnahme wollten wir zudem die bundesweite Kampagne des Klimabündnisses unterstützen und ein Zeichen für die Umwelt und die Gesundheit setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.