Karatevorführung beim Ehrenabend in Ittlingen

Ittlingens Bürgermeister Kohlenberger ehrt die Brüder Schenk (v.l.n.r. Quentin,Cedric, Collin und Lennox) für ihre sportlichen Erfolge
Am Donnerstag, den 21.11.2019 war der Karateverein Eppingen in der Festhalle in Ittingen zu Gast. Beim erstmals durchgeführten Ehrenabend waren die Karatekas eingeladen, um einen Programmpunkt beisteuern. Insgesamt 16 Karatekas im Alter von 5 bis über 60 präsentierten sich dazu auf der Bühne in der vollbesetzten Festhalle. Dabei gaben die Karatekas -von Anfängern bis zu Dan-Trägern- in ihrer 15-minütigen Vorführung einen kurzen Einblick in die Vielfalt des Karate. Unter dem Kommando von Dojo-Leiter Matthias Schäfer wurden zunächst einige Basistechniken aus der Grundschule gezeigt. Danach wurden verschiedene Katas aufgeführt und deren praktische Anwendung demonstriert. Schließlich folgten einige Partnerübungen und zum krönenden Abschluss zwei dynamische Kumitekämpfe. Alfred Keller moderierte die Vorführungen und erläuterte den Gästen die jeweiligen Aktionen sowie einige zusätzliche Hintergründe zum Karatesport. Der Auftritt der Karatesportler war eine gelungene Bereicherung des Ehrenabends und erntete nach jeder Sequenz reichlich Applaus. Im Anschluss an die Vorführung wurden die Ittlinger Schenk-Brüder (Lennox, Collin, Cedric und Quentin) für ihre sportlichen Erfolge vom Ittlinger Bürgermeister Kohlenberger geehrt und erhielten jeweils kleines Präsent sowie einen Gutschein.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.