Noch kein Trainingsbetrieb beim Karateverein möglich

Trainerin Simone Vollweiler vom Karateverein Eppingen
Aufgrund der kürzlich von Bund und Land beschlossenen neuen Regeln ist grundsätzlich -abhängig von den Inzidenzwerten- wieder kontaktarmer Freizeitsport im Freien möglich. So dürfen nun bis zu 20 Kinder wieder gemeinsam Sport ausüben. Eine verlässliche Planung des Trainingsbetriebs beim Karateverein ist derzeit allerdings kaum möglich. Zum einen sind die schwankenden Inzidenzwerte keine stabile Grundlage; zum anderen ist das Wetter noch relativ kalt und zu unbeständig. Aus diesen Gründen erscheint ein Trainingsbeginn im Freien vor Ostern wenig sinnvoll. Die vereinsinternen Planungen laufen momentan auf einen -wie auch immer aussehenden- Trainingsneustart nach den Osterferien hinaus. Bis dahin liegt es an jedem Einzelnen, sich selbst fit zu halten. Zudem weisen wir nochmals auf die Möglichkeit des Online-Trainings hin. Auch unsere Trainerin Simone Vollweiler bietet jeden Mittwoch um 19.30 Uhr ein abwechslungsreiches 40-Minuten-Programm an. Das Training beinhaltet sowohl konditionelle Teile als auch karatespezifische Übungen und Techniken. Wer Interesse an diesem Online-Training hat, kann sich gerne bei Dojo-Leiter Matthias Schäfer oder direkt bei Simone Vollweiler melden und sich den notwendigen Zugangs-Link zuschicken lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.