Prominenter Besuch von zwei Wasserball-Nationalspielern im Gemminger Freibad

Wasserball-Nationalspieler Maurice Jüngling vom amtierenden deutschen Meister Wasserfreunde Spandau in Aktion
Prominenten Besuch bekam das Imre-Gutyan-Freibad beim 43. Wasserballturnier der Wasserfreunde Gemmingen am 31. August und 1. September, denn die beiden aktuellen Wasserball-Nationalspieler Maurice Jüngling (Wasserfreunde Spandau) und Timo van der Bosch (SV Ludwigsburg) machten ihre Aufwartung. „Meine Freundin hat mich gefragt, ob ich sie nicht begleiten möchte; dann bin ich heute Morgen spontan um fünf Uhr von Berlin nach Gemmingen gefahren“, meinte der Wasserball-Profi Maurice Jüngling, der sich völlig ohne Starallüren präsentierte und Saarbrücken als Vorrundenzweiter ins Halbfinale brachte. Sein Nationalmannschaftskollege Timo van der Bosch begleitete seine früheren Mitspieler vom SV Cannstatt. „Ich bin leider zum Zuschauen verurteilt“, bedauerte der Wasserballer. Wegen einer Schultereckgelenksprengung, die er sich beim Fußballspielen in seiner Freizeit zugezogen hat, muss der Center vom SV Ludwigsburg 08 eine mehrmonatige Zwangspause einlegen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.