Saisonabschluss der Richener Handballminis mit Spielfest in Heilbronn

(Foto: TB Richen)
Der Spielplan führte die Handball-Minis des Turnerbundes Richen zum letzten Handballspielfest nach Neckargartach in die Römerhalle. Die Aufregung legte sich sehr schnell, denn zuerst stand das Einlaufen und gemeinsame Aufwärmen auf dem Programm. Auf dem Spielfeld zeigten die Richener Minis den zahlreich mitgereisten Eltern bei je zwei Turmball- und Handballspielen durchweg eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung. Dazwischen ging es zum Zombieballspielen. Und bei einem Geschicklichkeitsparcours schwangen sich die Kinder wie Tarzan an den Seilen, drehten eine Runde liegend auf einem Rollbrett oder machten eine Kissenschlacht auf dem Schwebebalken. Dass am Ende erneut eine goldene Siegermedaille heraussprang, machte die TB-Minis natürlich sehr stolz und so war dann auch die eine oder andere kleine Blessur schnell wieder vergessen. Mit strahlenden Gesichtern kehrte die Truppe am Nachmittag nach Richen zurück. Herzlichen Dank an Gunther Ohr, der als Ersatztrainer die Handballminis betreute. Für die TB-Minis im Einsatz waren Trainer Gunther Ohr, Hagen Auderer, Pauline und Jonas Hagen, Annalena Brenner, Melina und Jana Münch, Alexandra Timm, Leni Gellert sowie Henry und Carl Karrer.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.