Sommertrainingslager des Karatevereins im Elsenzer Naturschutzheim

Trainingseinheit der jugendlichen Karatekas
Aufgrund der bekannt schwierigen Rahmenbedingungen waren alle Beteiligten froh, dass das Trainingslager des Karatevereins dieses Jahr überhaupt stattfinden konnte. Die Vorstandschaft hatte ein Konzept ausgearbeitet, in dem die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln umgesetzt wurden. Somit konnte das Trainingslager zum elften Mal in Folge im Naturschutzheim in Elsenz durchgeführt werden. Auf dem herrlichen Gelände oberhalb des Sees verbrachten 18 Kinder und Jugendliche von Donnerstag, 27.08. bis Sonntag, 30.08. zusammen mit den Betreuern ein paar vergnügliche Tage. Diese begannen jeweils mit einer Joggingrunde im direkt angrenzenden Elsenzer Wald. Nach dem Frühstück stand pflichtgemäß eine Karatetrainingseinheit auf dem Programm. Daneben waren Fußball, Basketball, Hockey und sonstige Aktivitäten angesagt. Auch die obligatorische Nachtwanderung, die Schnitzeljagd und das Baden im Elsenzer See durften nicht fehlen. Erstmals konnte die neue Calisthenics-Anlage mit ins Training eingebunden werden. Zudem wurde auf dem neu angelegten Vogel- und Naturlehrpfad eine Wissensquizrallye durchgeführt. Viel zu schnell verflogen die vier Tage mit Spiel und Spaß. Die Karatekas im Alter von 6 bis 17 Jahren waren sich alle einig, dass es auch im nächsten Jahr wieder eine Fortsetzung geben soll.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.