Technikpreis für die kleinsten Karatekämpfer

Die 4 bis 8 Jahre alten Nachwuchskaratekas des Goju-Ryu Karatevereins Eppingen präsentieren ihre Medaillen und Pokale
Kurz vor Weihnachten hat der Karateverein einen speziellen Trainingsabend für die jüngsten Karatekämpfer gestaltet. Die 4 bis 8-Jährigen hatten dabei die Aufgabe, während des Trainings möglichst saubere und korrekt ausgeführte Karatetechniken zu zeigen. Damit sollte eine spielerische Heranführung an den Wettkampf erfolgen und zudem ein kleineres Pendant zum Vereinsturnier der Großen geschaffen werden. Die Jungen und Mädchen waren voller Eifer und Begeisterung dabei. Alle Teilnehmenden wurden für ihren Einsatz mit einer Medaille belohnt. Trainerin Angelika Authenrieth und Dojo-Leiter Matthias Schäfer nahmen am Ende des Trainings die Beurteilung vor. Den Preis für die besten Techniken bei den 4 bis 6-Jährigen erhielt Teresa Behnke. Bei den 7 bis 8 Jahre alten Nachwuchskämpfern sicherte sich Paul Frey den Preis. Bei der Siegerehrung präsentierten alle voller Stolz ihre Medaillen und Pokale.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.