Vortragsabend im Eppinger Gemeindezentrum zu Sportstrategien

 

Mit einer Sportwetten Strategie verfolgst Du das Ziel, zuverlässig einen Gewinn beim Online-Buchmacher zu erzielen. Die einzelnen Strategien lassen sich in drei Gruppen einteilen. Die erste Gruppe besteht darin, gezielt nach voraussichtlich erfolgreichen Wetten zu suchen und diese konsequent zu spielen. Wenn Du diese Variante konsequent durchhältst, erzielst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Gewinn. Das zweite Grundmodell der Sportwetten Strategie sieht eine regelmäßige Progression nach einem Wettverlust vor. Diese Vorgehensweise führt grundsätzlich zu einem sicheren Gewinn, kann aber nach einigen verlorenen Wetten mit hohen Einsätzen verbunden sein.

Die dritte Grundform der Sportwetten Strategie sieht das Platzieren gegenläufiger Wetten bei unterschiedlichen Buchmachern vor. Sie ist mit Sicherheit erfolgreich, setzt allerdings voraus, dass verschiedene Wettannahmen tatsächlich gegenläufige Quoten anbieten. Das kommt selten vor, so dass Du bei der Anwendung dieser Wettstrategie den Wettmarkt sorgfältig beobachtest. Unabhängig davon, für welche Sportwetten Strategie Du Dich entscheidest, bietet sich die Registrierung bei mehreren Buchmachern an, da die mit Abstand meisten Buchmacher Dir einen Startbonus gutschreiben und auf diese Weise oftmals Deine erste Einzahlung verdoppeln. Die Nutzung der Boni stellt die effektivste Art einer Sportwetten Strategie dar. Achte allerdings darauf, dass Du die Sondergutschrift bei den meisten Wettannahmen innerhalb einer bestimmten Zeit umsetzen musst, wobei nur Wetten ab einer festgelegten Mindestquote zählen.

Die System-Wette als Sportwetten Strategie

Du kannst bei den Online-Buchmachern Einzelwetten, Kombiwetten und Systemwetten spielen. Sowohl bei der Kombi- als auch bei der System-Wette werden die Quoten der richtig vorhergesagten Spiele miteinander multipliziert, so dass Dein Gesamtgewinn deutlich höher als bei einer Einzelwette ausfällt. Während Du bei der Kombiwette jedes Spiel richtig vorhersagen musst, erlaubt die Kombiwette auch fehlerhafte Vorhersagen. Ideale Spielformeln sind 2 aus 5 oder 6 und 3 aus 5 oder 6. Erfahrene Sportwetter verbinden hierbei einen Außenseitertipp mit Favoritensiegen. Du erhöhst Deine Gewinnchancen – allerdings auf Kosten der Quote – wenn Du bei Spielen mit drei möglichen Ausgängen die doppelte Chance wählst. Systemwetten bieten Dir bei den meisten Online-Wettanbieter den Zusatzvorteil, dass Du diese mit einem geringeren Mindesteinsatz je Wette als Einzelwetten spielen kannst. Die meisten erfahrenen Sportwetter verzichten darauf, auf die Spiele ihres Lieblingsvereins zu wetten. Das ist grundsätzlich sinnvoll, wenn Du aus Sympathie selbst bei nahezu aussichtslosen Paaren auf Deinen Verein zu setzen neigst. Bei vielen Buchmachern kannst Du auch unterschiedliche Ereignisse wie das Eckenverhältnis, Gelbe Karten und das Ergebnis eines Spiels in einer Systemwette miteinander kombinieren.

Progressionswetten als Sportwetten Strategie

Progressionswetten gehören zu den beliebtesten Formen der Sportwetten Strategie, bei denen viele Sportwetter das Unentschieden bevorzugen. Du wählst für eine Remis-Strategie einen Verein aus, bei dem Du mit überdurchschnittlich vielen Unentschieden während der Saison rechnest. Das sind in der Bundesliga überwiegend die Vereine aus dem Mittelfeld, während in der deutlich ausgeglicheneren Zweiten Liga auch die späteren Aufsteiger oft unentschieden spielen. Die Quoten auf ein Remis bei Fußballspielen sind in den meisten Fällen höher als 3:1, so dass Du Deinen Einsatz nicht bereits bei der ersten verlorenen Sportwette erhöhen musst. Die ideale Progressionformel für Deine Unentschieden-Wetten im Fußball lautet 1-1-1-2-3-4, das wird auch bei der nächsten EM von Relevanz sein, mehr dazu auf Wetttippsheute. Wenn Du Dir einen passenden Verein für Deine Sportwetten Strategie ausgesucht hast, wird er spätestens nach sechs Spielen einmal ein Remis erzielen. Eine absolute Sicherheit existiert allerdings nicht, im Extremfall spielt ein Verein eine ganze Saisonhälfte kein einziges Mal unentschieden.

Dieses Risiko gleichst Du außer durch die sorgfältige Entscheidung für den geeigneten Verein aus, indem Du die Remis-Strategie für mehrere Clubs gleichzeitig durchführst. Überlege auch, wie weit Du die Progression anwachsen lässt. Wenn die Strategie bei drei Vereinen aufgeht und bei einem vierten Sportclub scheitert, erzielst Du dennoch einen attraktiven Gesamtgewinn und kannst nach der sechsten Progressionsstufe den Teilverlust realisieren, indem Du wieder mit einem Einsatz von einem Euro beginnst. Alternativ zu Vereinen kannst Du die Unentschieden-Strategie auch auf konkrete Termine beziehen und das Samstagabendspiel der Bundesliga oder das Montagsspiel der Zweiten Liga wählen. Bei der Ansetzung beider Spiele achtet die Deutsche Fußballliga auf besonders spannende Partien, so dass sich die Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens erhöht. Auf die Sonntagsspiele trifft das nicht unbedingt zu, da bei deren Ansetzung vor allem auf die am Donnerstag in der Europe League geforderten Mannschaften Rücksicht nimmt.

Bei einigen Fußballspielen erwarten der Buchmacher und die anderen Spielteilnehmer so sicher den Sieg eines Teams, dass sich auch die Quote für die Doppelchance 1X oder X2 auf mehr als 3,0:1 beläuft. In diesem Fall stellt sich die Überlegung, ob Du konsequent die Unentschieden-Strategie spielst oder aufgrund der hohen Wettquote ausnahmsweise auf die doppelte Chance ausweichst und damit Deine Gewinnchancen erhöhst. Beide Varianten haben ihre Vorzüge und ihre Nachteile. Du kannst natürlich auch auf ein Unentschieden zur Halbzeit oder beim Eckenverhältnis wetten. Da die Quoten für das Remis zur Pause überwiegend zwischen 2,1 und 2,9:1 liegen, musst Du dann Deinen Einsatz jedoch bereits nach der ersten nicht getroffenen Wette verdoppeln. Ein Remis beim Eckenverhältnis kommt im Fußball äußerst selten vor und eignet sich darum nur bedingt für eine erfolgreiche Unentschieden-Strategie. Alternativ zur Remis-Strategie lässt sich eine Elfmeter-Strategie spielen.

Der Buchmacher und die Quote

Zu beachten ist allerdings, dass nicht jeder Buchmacher die Frage nach einem Strafstoß im Spiel bei allen Partien anbietet. Wenn das der Fall ist, beläuft sich die Quote für die bejahende Antwort üblicherweise auf mehr als 3:1, so dass Du dieselbe Progression wie bei der Unentschieden-Strategie wählen kannst. Es existieren alternative Vorschläge zur Steigerung Deines Einsatzes wie die Addition der beiden zuletzt gezahlten erfolglosen Einsätze oder eine generelle Verdopplung nach jeder verlorenen Wette. Diese erhöhen den Wetteinsatz – infolgedessen natürlich auch den Gewinn – allerdings deutlich geringer als die vorgeschlagene Formel, bei deren Anwendung Du die ersten drei Wetten mit dem Grundeinsatz spielst. Alternativ zur Elfmeter-Strategie kannst Du zu vergleichbaren Quoten auch eine Platzverweis-Strategie spielen. Du kannst anstelle von Fußballmatches auch Handballspiele als Grundlage Deiner Unentschieden-Wettstrategie wählen.

In diesem Fall musst Du sogar erst nach dem achten Spiel den Einsatz erstmals erhöhen. Im Gegenzug sind Unentschieden im Handball äußerst selten. Die Progressionsstrategie auf ein exaktes Ergebnis ist ebenfalls mit hohen Quoten und somit einer späten erstmaligen Einsatzerhöhung verbunden. Wenn Du die Sportwetten Strategie als Progression auf exakte Ergebnisse spielen möchtest, solltest Du keine ungewöhnlichen Spielausgänge, sondern 0:0, 1:0, 1:1, 2:1 oder 2:1, eventuell noch 2:0 und 0:2, auswählen.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.