Württembergische Meisterschaften im Rollkunstlaufen mit Bravour

Eleonora Tissen und Adrian Zoller zeigten souverän ihr Können und siegten jeweils in der höchsten Kategorie Meisterklasse Pflicht Damen bzw. Herren.
Am 19./20. Sept. war es endlich soweit. Ganz nach dem Motto „lieber spät als gar nicht“ fand nach einer außergewöhnlich langen Pause der erste Wettkampf der Saison statt. Die Württembergischen Meisterschaften unter strengen Corona-Auflagen zu organisieren war alleine schon eine sportliche Herausforderung. Der ausrichtende REV Heilbronn war dem mehr als gewachsen. 
Bei den vom WRIV ausgeschriebenen Meisterschaften starten traditionell starke Läufer. Selbst auf diesem gehobenen Niveau können sich die Ergebnisse des RRV Eppingen mal wieder sehen lassen: 7 Gold-, 6 Silber- und 4 Bronzemedaillen brachten sie mit nach Hause!
Eleonora Tissen und Adrian Zoller siegten jeweils in der höchsten Kategorie Meisterklasse Pflicht Damen bzw. Herren.
Weitere Ergebnisse:
Schüler A: Lisa Dörr Pflicht 3.
Schüler B: Leonie Storf Pflicht 3., Kür 6., Annabelle Wolf Pflicht 5., Kür 9.
Schüler C: Lisa Klein Kür 5.
Schüler D: Elisa Stiefvater Pflicht 1., Kür 2., Carina Kühnhöfer Kür 4. 
Cup Damen Kür: Xenia Dikhaut 1., Lisa Dörr 2., Lara Dörr 3.
Kunstläufer:
Jungen: Maximilian Dörr Pflicht 1., Kür 2. , Nick Scheffelmeier Pflicht 2., Kür 3.
Mädchen: Antonia Würz Pflicht 4., Karina Novak Pflicht 6., Laurence Hehr Pflicht+Kür 7.
Anfänger Paarlauf: Nila u. Nick Scheffelmeier 1., Elisa Stiefvater u. Maximilian Dörr 2.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.