Mehr Stühle als im Stadion des VFL Wolfsburg

Die Mitglieder des kath. Kirchenchors St. Martinus Erlenbach freuen sich über ihre Ehrung

Jeder muss sich entscheiden, ob im Alltag oder in Glaubensfragen.

Dietmar Meder, Vorsitzender des katholischen Kirchenchors St. Martinus Erlenbach, hob auf der Cäcilienfeier am 17.11. hervor, dass sich die Sängerinnen und Sänger des Chors entschieden haben: für den musikalischen Lobpreis und gleichzeitig dafür, das "Ehre sei Gott in der Höhe" zum Programm für ihr Leben zu machen. Sie verknüpfen ihren Glauben mit dem Alltag und setzen dem lieblosen Verhalten der anderen positive Werte entgegen. Davon profitieren alle.
Im weiteren Verlauf der Feier bedankte sich Meder bei verdienten Mitgliedern für ihre Dienste an der Gemeinschaft - zuerst bei Oskar Keicher, der im Zeitraum von 12 Jahren ungefähr 22.800 Stühle für die Chorproben aufgestellt hat. Das Stadion des VFL Wolfsburg fasst nur 22.000! Auch Dirigent Jochen Hennings wurde für seinen treuen Dienst gelobt.

Die Ehrung von Renate Schwager

war der Höhepunkt des festlichen Abends. Sie erhielt vom Diözesanverband eine Urkunde für sechzig Jahre Mitgliedschaft. Als sie anfing zu singen, waren manche Chormitglieder noch gar nicht auf der Welt! Weiter wurden geehrt: Gerhard Mühleck für 40 Jahre, Reinhold und Sabine Nachbar für je 30 Jahre und Annegrit Mühleck für 10 Jahre. Danach begann der gemütliche Teil des Abends.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.