Heilbronner Landtagsabgeordnete besuchen Haigern

Flein: Wohngebiet Falterstraße, Ecke Haigernstraße | Auch in diesem Sommer war es für die Landtagsabgeordneten Susanne Bay (Grüne), Rainer Hinderer (SPD) und Nico Weinmann (FDP) ein schöner Termin, die Kinderfreizeit auf dem Haigern zu besuchen.

Durch die Erlöse von „Haigern Live“ konnte das Platzangebot auf 400 erhöht werden. Die Bitte, das Ehrenamt weiter zu stärken, sagten die Politiker gerne zu. Heilbronn und insbesondere der Arbeitgeber Stadt Heilbronn konnten hier vorbildlich erwähnt werden, auch, da bis zu 5 Tage Urlaub für ehrenamtliche Einsätze gewährt werden, was wohlwollend zur Kenntnis genommen wurde.
Trotz des bei Besuch vorherrschenden schlechten Wetters: Die Stimmung war prächtig. „Gerade bei Regen ist ordentlich Kreativität und Improvisationstalent gefordert“ stellten die drei Landespolitiker sodann im Anschluss an den Besuch auch als Kompliment und Anerkennung für den tollen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer fest. Beeindruckt waren die drei auch über die beispielhafte gelebte Inklusion sowie die unkomplizierte Integration von geflüchteten Kindern.
Abschließend übergaben Bay, Hinderer und Weinmann dem Leitungsteam um Lea Pfeiffer, Stephan Heß und Philipp Ruppert ein Riesen-Domino mit; augenscheinlich bei schlechtem Wetter das Richtige.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.