Welche körperlichen Anforderungen stellen Afrika Reisen?

Diese Frage kann natürlich nicht pauschal beantwortet werden. Für Reisen nach Afrika gilt, was auch für jede andere Reise gilt, es gibt unterschiedlich hohe Anforderungen. Die körperlichen Anforderungen werden meist in Kategorien eingeteilt:

• Kategorie 1: Leichte Touren ohne körperliche Anforderungen
• Kategorie 2: Geringe körperliche Anforderungen und nur selten extreme Temperaturen
• Kategorie 3: Körperliche Anstrengungen und extreme Temperaturen regelmäßig, aber nicht ständig
• Kategorie 4: Häufige Anstrengungen, gute Kondition und gute mentale Belastbarkeit erforderlich
• Kategorie 5: Schwere Touren mit extremen Belastungen

Die meisten Afrika Reisen stellen keine besonderen Anforderungen, sie gehören zur Kategorie 1 und 2. Aber wer davon träumt, einmal den Kilimanjaro zu besteigen, muss sehr hohe Anforderungen erfüllen. Wer den Kilimanjaro besteigen will, muss mit extremen Belastungen rechnen, die zu der Kategorie 5 gezählt werden.

Ist regelmäßiger Sport eine Voraussetzung für eine Safari in Afrika?

Wer nicht regelmäßig Sport treibt, sollte keine extrem anstrengende Reise machen, er kann aber dennoch auf jeden Fall nach Afrika reisen. Selbstverständlich kommt auch eine Safari in Frage. In den Safari-Fahrzeugen, die normalerweise nicht klimatisiert sind, kann es aber schon recht warm werden.

Welche Anforderungen sind sonst wichtig?

Damit ein Safari Urlaub gelingt, sollten

• Teamgeist und
• Interesse und Toleranz für andere Kulturen

vorhanden sein. Ein gewisser

• Verzicht auf Komfort

ist ebenfalls erforderlich, weil die Wege in den Nationalparks meistens unbefestigt sind und die Wege in den Nationalparks in offenen Safari-Jeeps zurückgelegt werden. Da kann es schon einmal etwas wärmer und staubiger werden. Das sollte dann nicht gleich die gute Laune verderben.

Gibt es komfortable Unterkünfte auf einer Safari?

Auf einer Safari muss niemand auf Komfort verzichten. Es gibt einfache Unterkünfte in Zelten, es gibt Safari-Lodges und für diejenigen, die auch auf einer Safari nicht auf Komfort verzichten möchten, gibt es Komfort-Logdes. In den Komfort-Lodges ist jeder denkbare Komfort erhältlich, wie in einem großen internationalen Hotel. Eine solche Unterkunft hat natürlich viele angenehme Seiten, aber es kann auch lohnend sein, einmal auf Gewohntes und Geschätztes zu verzichten. Eine Unterkunft mitten in der Natur, die aus natürlichen Materialien gebaut ist, mit einem strohgedeckten Dach und offenen Veranden ist sehr authentisch. Gerade in einem Nationalpark ist eine besonders intensive Naturerfahrung möglich, wenn die Unterkunft sehr einfach ist. Jeder sollte so entscheiden, wie es seinen Vorlieben und auch seinen finanziellen Möglichkeiten entspricht. Doch es steht fest, dass jede Übernachtung in einem Zelt oder in einer Lodge während einer Afrika Safari als ein ganz besonderes Safari-Erlebnis unvergessen bleiben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.