Die Suche nach der richtigen Wohnung - Tipps vom Experten

Für Jeden ist heute die Suche nach der Wohnung ein wichtiger Schritt im Leben. Wie ist die Lage des Objektes, wie ist die Anbindung an den öffentlichen Verkehr und wie ist die Nachbarschaft. All dies sind wichtige Aspekte die es zu berücksichtigen gilt, ob nun für Mieter oder Vermieter, wenn eine Wohnung gesucht wird. Denn beide wollen einen klaren Überblick über die Stärken und auch Schwächen des Wohnumfeldes haben.

Deshalb soll dieser Ratgeber einen klaren Blick auf die grundlegenden und wichtigsten Aspekte der Wohnungssuche vermitteln.

Den Wohnungsmarkt kennenlernen

Zuerst sollten Informationen über den aktuellen Wohnungsmarkt in der bevorzugten Stadt oder Region eingeholt werden, das kann z.B. auf wohnung-jetzt.de gemacht werden. Denn von Bundesland zu Bundesland variiert der Mietspiegel und das Angebot erheblich. Handelt es sich um eine Universitäts- und/oder Großstadt? Wie hoch ist die Nachfrage und wie dicht ist das Wohnungsangebot auf dem derzeitigen Markt? Ist die Wasser- und Wärmeversorgung des Objektes gewährleistet? Gibt es eine gute Internetinfrastruktur?

All diese Informationen sind grundlegende Bestandteile einer Entscheidungsfindung in der Suche nach der richtigen Wohnung.

Der erste Schritt zur Wohnung

Durch Zeitungsannoncen oder dem Internet ist es heute jedermann möglich einfach und schnell die Angebote des Wohnungsmarktes durchzusehen und so nach seinen eigenen Vorstellungen die Favoriten zu bestimmen. Durch Inserate können selbst Anfragen geschaltet und eigene Vorstellungen klar formuliert werden. Daraufhin wird sich dann ein Makler, Verkäufer oder Vermieter direkt melden und sein Wohnobjekt an den Kunden bringen. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann sich auch selbstständig im Internet auf die Suche machen und direkte Bewerbungen an die Vermieter/Verkäufer/Makler schicken. Diese prüfen dann, ob der Interessent für das Wohnobjekt geeignet erscheint oder nicht.

Rückmeldung erhalten: Die Wohnungsbesichtigung

Wenn nun eine Einladung zu einem Wohnobjekt erfolgt ist, kann es erstmalig in natura begutachtet werden. Hier sollte auf den dortigen Lärmpegel, die Hellhörigkeit im Gebäude und die grundsätzliche Sauberkeit des Objektes geachtet werden. Nachfragen zu Ungereimtheiten und Mängeln innerhalb des Objekts sind hier unbedingt erforderlich. Auch Informationen zur Nachbarschaft sollten hier bereits eingeholt werden, um spätere Missverständnisse oder unschöne Überraschungen zu vermeiden.

Die Besichtigung selbst ist jetzt noch keine Garantie aber in jedem Fall ein Schritt zur neuen Wohnung.

Vertragsabschluss

Jetzt müssen schließlich unbedingt die genauen Konditionen des Vertrages geprüft werden. Sei es ob mündliche Absprachen eingehalten werden oder etwaige Schäden der Wohnung bereits vermerkt sind. Auch die Fristen und gegebenenfalls Auszugsregelungen müssen dabei unbedingt genauestens durchleuchtet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.