Mehr Aufmerksamkeit für Menschen mit Behinderung

Forchtenberg: Landgasthof-Hotel Krone - Sindringen | Zum „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ mahnt die Senioren-Union, diesen Personenkreis mehr in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken. Claus Bernhold, Kreisvorsitzender der hiesigen CDU-Vereinigung, betont, das Risiko einer Behinderung sei auch im Hohenlohekreis deutlich altersabhängig. „Selbst wenn der größere Teil der Senioren den Ruhestand aktiv und gesund genießen kann, darf man nicht vergessen, dass rd. 78% der Behinderten 55 und älter sind. Menschen mit Behinderung sollten ihr Leben möglichst gleichberechtigt, selbstbestimmt und individuell auf ihre Bedürfnisse angepasst gestalten können.“
Die Senioren-Union der CDU begrüßt alle Maßnahmen, die z.B. zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum beitragen. Ebenso im Wohnungsbau müssen die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit Behinderungen noch mehr berücksichtigt werden“, so Bernhold am Rande einer Sitzung der CDU-Senioren in Sindringen. Auch die Angebote für Menschen mit eingeschränkter Seh- und Hörfähigkeit sind so weiterzuentwickeln und zu fördern, dass die Teilhabe am Zusammenleben möglich ist.
Dies gelte übrigens gleichfalls für die zunehmend festzustellende Vereinsamung im Alter. „Wir müssen uns mehr umeinander kümmern“, heißt es dazu bei den CDU-Senioren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.