Forchtenberger Skiclub radelt durch das wunderschöne Altmühltal

Forchtenberger Radler zu Gast in der Sonne von Pappenheim
Forchtenberg: Alte Schule |

Der Abschluss der Radler führte uns am 21.09.2018 nach Pappenheim ins Hotel Sonne

, welches vom Forchtenberger Sven Glück mit seiner Familie betrieben wird. Die Anreise führte uns nach Gunzenhausen in ein Kaffee mit XXL Kuchenstücke. Ein starker Regen mit Sturm prasselte noch vor der Ankunft nieder. Am Abend wurde das 1. kulinarische Essen aus Svens Küche serviert. In gut gelaunter Runde wurde noch der Ablauf der Samstagtour besprochen. Die Tour begann mit einem steilen Aufstieg auf ca. 680 H/m, danach fuhren wir 13km durch den Wald bis wir wieder auf normale Straßen kamen. Das Zwischenziel Eichstätt wurde durch eine rasante Abfahrt erreicht. In Eichstätt, bekannt durch Bischofssitz und der Katholischen Universität, stärkten wir uns für die Rückfahrt. Den Dom konnten wir leider wegen einer Veranstaltung nicht besichtigen. Die Altmühl wird teilweise stark von Kanuten befahren. Dieser Abschnitt gehört zu den schönsten der Etappe. Viele weiße Kalkfelsen blitzen durch den Wald an den Talhängen. Vorbei an den Felsengruppen der 13 und 12 Apostel (Solnhofen) erreichen wir nach 85 km Pappenheim. Die Teilnehmer hatten sich somit auch das 2. kulinarische Essen verdient. Am Sonntag haben wir den Brombachsee umrundend. Diese wurde durch ein großes Läuferevent etwas behindert. Durch starken Seitenwind konnten wir nur durch extreme Schieflagen den Damm überqueren. Ein gemeinsames Mittagsessen beendet das erlebnisreiche Radwochenende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.