Forchtenberger Skiclub – Radwochenende in Dresden- Radtour entlang der Elbe

Skiclub Forchtenberg-Gruppenbild mit Frauenkirche

Am Donnerstag früh, 21. Sept., fuhren 16 Teilnehmer nach Dresden.

Mit einem City Bus besichtigten wir Dresden und deren Sehenswürdigkeiten. Bei herrlichem Wetter, erfuhren wir sehr viel über die Geschichte, berühmte Persönlichkeiten und deren Erfindungen. Am Abend war ein Besuch in der Brauerei, Waldschlößchen angesagt. Am Freitag führte uns die Tour nach Meißen und zurück. Am Blauen Wunder vorbei nach Radebeul, wo am Bahnhof die fauchende, „Löschnitzgrundbahn“ auf uns wartete. Die Fahrräder wurden vom Personal verladen und wir nahmen im reservierten Wagon Platz. Dann ging es 8 km zur Moritzburg, Besichtigung der Burganlage und weiter nach Meißen. Von weitem konnte man die Albrechtsburg und Dom erkennen. Eine kurze Pause, eine Thüringer Rostbratwurst und Besichtigung der Altstadt und dann die Rückfahrt. Das Abendprogramm, Essen im Augustiner, an der Frauenkirche und danach die Nachtwächtertour.

Am Samstag ging es am Schloss Pillnitz über Pirna, Rathen (Bastei) nach Bad Schandau.

Eine Gruppe besichtigte die Bastei, während die andere auf der linke Seite sich durch Wald und tiefe Furchen kämpften. Nach kurzer Kaffeepause ging es zurück, eine Gruppe mit dem Zug und die anderen mit dem Fahrrad. Alle Teilnehmer hatten ein schönes Rad-wochenende in Dresden, mit einer Gesamtstrecke von ca. 160 km, wenn beide Strecken gefahren wurden. Den letzten Abend verbrachten wir im Hotel und am Sonntag, bei leichtem Nieselregen konnten wir noch die Frauenkirche, mit einem Musikalischen Gottesdient und die Semper Oper besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.