Skiausfahrt der Jugend

Gruppenbild an der Talstation Golm
Forchtenberg: Alte Schule | 15 Jugendliche im Alter von 10-17 Jahren und drei Betreuern nahmen an der Jugendausfahrt des Skiclubs Forchtenberg ins Montafon teil. Früh morgens wurde gestartet, damit man noch Skifahren konnte. Leider hat das Wetter dies nicht zugelassen. Somit konnten sich die Jugendlichen die Zeit in der Sport-Kletterhalle vertreiben. Am nächsten Tag hat sich das Wetter gebessert und man fuhr Frühs mit dem Ski Bus in das Skigebiet. Die Teilnehmer wurden in Gruppen aufgeteilt. Die guten und besseren Skifahrer in der Einen und die Anfänger und Fortgeschrittenen in der Anderen, welche von der Skilehrerin Laura betreut wurden. Zum Mittagsessen haben sich dann alle auf einer Hütte getroffen, wo schon der Platz reserviert war. Bis zum Abendessen konnten sich die Teilnehmer noch in der Sporthalle betätigen. Am nächsten Tag konnte man auch noch einmal das Wetter ausnutzen und entsprechend lange Skifahren. Einige Teilnehmer hatten noch Kondition zum Fußball spielen. Schon wieder war es soweit an die Rückreise, zu denken. Hinzu gab es auch noch schlechte Wettervorhersagen. Es sollte am Samstag kräftig schneien und sehr windig werden. Nach diesen Nachrichten hat man sich zur sofortigen Rückfahrt entschieden. Im Nachhinein, war das die richtige Entscheidung. Alle Teilnehmer sind wieder gesund zu Hause angekommen. Ein Herzliches Dankeschön gilt den Betreuern, Jakob Steffl, Johanna Veinauer und der Jugendleiterin Laura Schmetzer. Da die Jugendausfahrt mittlerweile sehr begehrt ist, kann man sich jetzt schon für 2020 anmelden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.