DRK feiert Silvester auf dem Buckel zwischen Gemmingen und Stebbach

Zur Versorgung von Verletzten diente eine mobile Sanitätsstation des DRK Ortsverein Heilbronn (rechts).
Zur Eröffnung des Jubiläumsjahres 1250 Jahre Gemmingen fand am 31. Dezember 2018 eine große Silvesterfeier auf dem Buckel zwischen Gemmingen und Stebbach statt. Innerhalb von wenigen Tagen verwandelte sich der Buckel in ein Veranstaltungsgelände mit Festzelt, Hütten, Jurten und entsprechender Technik und Infrastruktur. Zur Sicherheit der über 2.000 Besucher waren neben einem Sicherheitsdienst und der Feuerwehr Gemmingen auch der DRK Ortsverein Gemmingen mit sechs Helfern vor Ort. Als Behandlungsmöglichkeit diente eine mobile Sanitätsstation des DRK Ortsverein Heilbronn, die einige Tagen zuvor dort abgeholt wurde. Glücklicherweise war während des Dienstes, bei dem auch Rotkreuzler aus Mühlbach und Leingarten unterstützten, weitestgehend ruhig, sodass nur zwei Versorgungen durchgeführt werden mussten. Insgesamt war die Eröffnungsveranstaltung auf dem Buckel sehr gelungen, sodass sie Vorfreude auf das Jubiläumsjahr machte. Im Laufe des Jahres wird der DRK Ortsverein Gemmingen auch bei vielen anderen Veranstaltungen den Sanitätswachdienst durchführen und so zur Sicherheit der Besucher beitragen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.