Vierter Sonderauftrag für Katastrophenschutz-Fahrzeug vergangene Woche

Bereits zum vierten Mal fand eine Verteilung von Infektschutzausrüstung durch das DRK an 101 Einrichtungen im Landkreis Heilbronn statt. (Foto: David Zmyslowski)
Am vergangenen Dienstag, 12. Mai 2020 fand inzwischen der 4. Sonderauftrag für unser Katastrophenschutz-Fahrzeug statt. Erneut wurde das Rote Kreuz von der unteren Katastrophenschutzbehörde des Landkreises mit ihren Mannschaftstransportfahrzeugen (Land/Bund) angefordert, um bei der Verteilung von Infektschutzausrüstung im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen.
Nach nun 3,5 Wochen Pause waren in der letzten Woche erneut 13 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK-Kreisverband Heilbronn sowie der DRK-Ortsvereine Bad Wimpfen, Gemmingen, Gundelsheim, Nordheim, Heilbronn sowie Löwenstein an der Verteilung von größeren Mengen von Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel an 101 Einrichtungen (Pflegeheime, Hospize, Pflege-Wohngemeinschaften, Behinderteneinrichtungen und soziale Anlaufstellen) im Landkreis Heilbronn beteiligt. Mit dem Zusammenrichten des Materials, dem Beladen der Fahrzeuge und der anschließenden Verteilung dauerte der Einsatz über 8 Stunden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.