Vortrag zum Thema Allergien durch Dr. Michael Klimm

Dr. Michael Klimm hält im Rahmen eines DRK Dienstabends vor knapp 20 Zuhörern einen interessanten Vortrag zum Thema Allergien im Feuerwehrhaus Gemmingen. (Foto: Manuel Ebert)
Gemmingen: Feuerwehrgerätehaus | Beim vergangenen Dienstabend des DRK Ortsverein Gemmingen am 9. April 2019 hielt Dr. Michael Klimm einen interessanten Vortrag zum Thema Allergien im Feuerwehrhaus. Unter den knapp 20 Zuhörern waren neben Rotkreuzlern auch einige Interessierte aus der Bevölkerung. Dr. Klimm ging in seinem Vortrag darauf ein, dass jeder dritte in der Bevölkerung an einer Allergie leidet. Die häufigsten Allergene sind Tierhaare, Schimmelpilze, Nahrungsmittel und Insektengifte. Weiter stellte er mögliche Ursachen dar, die zu einer Allergie führen können. Um eine Allergie behandeln bzw. therapieren zu können, kann eine sogenannte Hyposensibilisierung durchgeführt werden. Die Wirksamkeit bzw. Erfolgsaussicht nach einer Hyposensibilisierung liegt beispielsweise bei einer Allergie gegen Milben bei 60 %, bei Pollen bei 80 % und bei Insekten bei 100 %. Um grundsätzlich herauszufinden, ob man unter einer Allergie leidet, kann bei einem Allergologen ein Allergietest gemacht werden, bei dem der Arzt auf die 20 Hauptallergene testet, berichtete der Fachmann. Nach seinem Vortrag beantwortete Dr. Klimm gerne aufkommende Fragen aus dem Publikum. Als Dank bekam er zum Abschluss ein kleines Präsent überreicht.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.