Eppinger Ministranten nehmen an der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom teil

Die Ministranten der Kirchengemeinde Eppingen nahmen an der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom teil und erlebten dort einige sehr schöne Tage.
Nach monatelangen Vorbereitungen war es endlich soweit. Am Sonntagabend, den 29. Juli 2018, trafen sich 33 Ministranten und Pfarrer Tschacher am Busbahnhof in Eppingen. Allen war die Vorfreunde ins Gesicht geschrieben, denn endlich ging es nach Rom los! Unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ stand die diesjährige Ministrantenwallfahrt, die nach vier Jahren wieder stattfand.
Die Eppinger waren in Rom in einem Hotel untergebracht und erkundeten in den folgenden Tage die imposante Stadt. Die Besichtigung des Petersdoms, verschiedener Plätze und  Kirchen stand ebenso auf dem Programm, wie eine Papstaudienz mit ca. 70.000 Ministranten auf dem Petersplatz. Hierbei hatten die Teilnehmer das Glück, dass Papst Franziskus ca. zwei Meter vor den Minis mit dem Papamobil vorbeifuhr. Weitere Highlights waren zwei Gottesdienste mit ca. 8.500 Ministranten aus der Erzdiözese Freiburg. Bei einem Flashmobl im Circus Maximus wurden mit vielen anderen Jugendlichen Seifenblasen in den Himmel aufsteigen lassen.
Am Freitag, 3. August 2018 hieß es leider schon wieder Koffer packen und Bus beladen. Am Abend machten sich die Wallfahrer wieder auf den Rückweg nach Deutschland und kamen ca. 18 Stunden später wohlbehalten am Eppinger Busbahnhof an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.