Gemminger Gemeinschaftsschüler zu Gast in ungarischer Partnerstadt

Gemminger Schüler mit ungarischen Gastgebern in der Puszta
Schüleraustausch hinterlässt bleibende Eindrücke
Überaus herzlich empfangen von den gastgebenden ungarischen Schülern und deren Eltern verbrachten neunzehn Sechst- bis Neuntklässler der Wolf-von-Gemmingen-Gemeinschaftsschule herrliche Spätsommertage in Gemmingens Partnerstadt Dunavarsány nahe Budapest. Begleitet wurden sie von Schulleiter Helmut Thomaier, sowie den Lehrerinnen Monika Milling und Margret Höfer. Untergebracht waren die Gemminger Kids in Familien mit entsprechenden ungarischen Altersgenossen. Die gastgebenden Familien kümmerten sich mit einer innigen Herzlichkeit vorbildlich um die deutschen Gäste und ergänzten die gemeinsamen Veranstaltungen durch abwechslungsreiche private Unternehmungen. Vonseiten der Partnerschule wurde ein Programmangebot organisiert, welches ein gelingendes Miteinander sehr begünstigte. So standen eine Stadtrallye, Spiel- und Sportwettkämpfe, eine Reitervorführung in der Puszta und eine ausgiebige Donauschifffahrt auf der Agenda. Die Beteiligten freuen sich schon auf die Festlichkeiten zum Zwanzigjährigen Partnerschaftsjubiläum im kommenden Kalenderjahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.