Kooperationsprojekt BauHandWerk: Firma Reimold GmbH und Achtklässler gestalten Pausenhoferweiterung

Bereits am Ende des letzten Schuljahres waren erste Veränderungen im Außenbereich der Wolf-von-Gemmingen-Schule sichtbar. Vergangene Woche wurde nun die Erweiterung des Pausenhofbereichs der Schule zwischen dem Vorplatz des Neubaus und dem Treppenaufgang zum Altbau erfolgreich fertiggestellt. Neben einem Verbindungsweg wurde auch ein kreisrunder Platz gepflastert, der in Kürze als weiterer Aufenthaltsbereich für die Schülerinnen und Schüler dienen wird. Palettenmöbel sowie ein Pizzaofen sollen in naher Zukunft außerdem das Erscheinungsbild des Platzes vervollständigen sowie zum Verweilen und Entspannen einladen. Das Projekt, das in Kooperation mit der Handwerkskammer entstanden ist, verfolgte neben dem Ziel, das Außengelände der Schule neu zu gestalten, das Bestreben, Schülerinnen und Schüler an das Bauhandwerk heranzuführen und für handwerkliche Tätigkeiten zu begeistern. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, die das Projekt ermöglicht, tatkräftig unterstützt und maßgeblich zur Umsetzung des Bauvorhabens beigetragen haben. Insbesondere gilt unser Dank der Firma Reimold für die Materialspende sowie für die beständige und fachkundige Begleitung des Projekts, ohne die das Vorhaben nicht hätte umgesetzt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.