Übernachtung der Ministranten im Pfarrsaal

Die Ministranten Gemmingen spielen verschiedene Großgruppenspiele auf dem Kirchenparkplatz, wie hier beispielsweise "Zublinzeln". (Foto: Robin Ebert)
Gemmingen: Pfarrsaal unter der katholischen Kirche | Am Samstag, den 29. September trafen sich die Gemminger Ministranten zu einer gemeinsamen Übernachtung bei der Kirche. Diese wurde von den vier älteren „Minis“ Robin und Jonas Ebert, Melanie Schmal und Ricco Heß organisiert. Gegen 16:30 trafen sich die Kinder und Jugendlichen, um zunächst festzustellen, dass das bisher geplante Zelten nicht stattfinden konnte, da es zu kalt war. Glücklicherweise konnte man den Schlafplatz stattdessen in den Pfarrsaal der Kirche verlegen. Unbeeinträchtigt davon wurden die Kinder mit einer großen Anzahl abwechslungsreicher Gruppenspiele unterhalten und schließlich noch durch mitgebrachtes Grillgut versorgt. Am Ende des Abends fand sogar eine Nachtwanderung durch die Wohngebiete von Gemmingen und Stebbach statt. Danach mussten die Kinder jedoch schnell ins Bett, denn am nächsten Tag wollten alle zusammen in der Messe dienen. Am nächsten Morgen konnte dies dann nach einem ausgiebigen Frühstück reibungslos vonstatten gehen, weswegen die Kinder überaus zufrieden nach der Messe nach Hause gehen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.